News

Regierungsprogramm 2020-2024: Neuerungen im Gesundheitsrecht

2. Januar 2020

Am 2.1.2020 wurde das neue Regierungsprogramm von Sebastian Kurz und Werner Kogler vorgestellt. Es beinhaltet auch im Bereich Gesundheitsrecht konkrete Vorhaben. Einige Punkte - mit Bezug zum Rettungs-/Notarztdienst - werden hier vorgestellt. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Neue Version der Stellungnahme zur Anzeigepflicht für Sanitäter und Notärzte

2. Januar 2020

Mit 30.10.2019 sind die neuen Anzeigepflichten für alle Gesundheitsberufe in Kraft getreten. Die ÖGERN hat dies zum Anlass genommen, eine Stellungnahme für den korrekten Umgang der Sanitäter und Notärzte mit dieser neuen Pflicht auszuarbeiten. Dabei wird - entgegen der Ansicht des "Gesundheitsministerium" - die Rechtsauffassung vertreten, dass die Anzeigepflicht nicht nur für berufliche, sondern für alle Sanitäter gilt. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Symposium zu Medizinrecht und Risikomanagement

14. Dezember 2019

Am Freitag, den 24.1.2020 findet eine Tagung zum Thema "... Du bist schuld - und wie komme ich da wieder raus?" in Wien statt. Diskutiert werden Fälle der Praxis aus unterschiedlichen juristischen Blickwinkel. Gleich ins Programm blicken und anmelden.

» weiterlesen

Projekt in NÖ: Acute Community Nursing

7. Dezember 2019

Im Bundesland Niederösterreich wird gerade ein neues Projekt auf die Beine gestellt: "Acute Community Nursing". Nun wird nach geeignetem Personal (diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen mit NotfallsanitäterInnenausbildung) gesucht. Informationen zum Projekt und den Bewerbungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

» weiterlesen

24. Medizinrechtstage in Linz

6. Dezember 2019

Am 5. und 6. Dezember 2019 fanden die Linzer Medizinrechtstage bereits zum 24. statt. Das Generalthema lautete: "GUTE MEDIZIN BRAUCHT GUTES RECHT". Auch ÖGERN-Vorsitzender Michael Halmich wirkte mit und präsentierte juristische Überlegungen zur Palliative Care und zur Todesfeststellung. Sein Vortrag kann nun hier downgeloadet werden!

» weiterlesen

Gewaltschutzpaket hat Anzeigepflichten für Gesundheitsberufe vereinheitlicht

5. November 2019

Kurz vor der Wahl wurde am 25.9.2019 im Nationalrat noch das Gewaltschutzgesetz 2019 beschlossen. Es beinhaltet u.a. eine Vereinheitlichung bei den Anzeigepflichten für die Gesundheitsberufe. Im  Fokus steht dabei der Opferschutz. Die geplante Bestimmung, die ab sofort für alle Gesundheitsberufe gilt, wird hier vorgestellt.

» weiterlesen

Strafdelikt für Tätlichen Angriff an Gesundheitspersonal geplant

3. Oktober 2019

Im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes 2019, welches am 25.9.2019 im Nationalrat beschlossen wurde, soll mit Jänner 2020 ein Straftatbestand "Tätlichen Angriff gegen Gesundheitsberufe" im Strafgesetzbuch eingeführt werden. Die geplante Bestimmung, die ab dem 1.1.2020 die Gesundheitsberufe schützen soll, wird hier vorgestellt.

» weiterlesen

Übersicht zur neuen Notarztausbildung

7. September 2019

Mit 1. Juli 2019 wurde in Österreich eine neue Notarztausbildung gestartet. Sie beinhaltet neben einer mindestens 33 Monate dauernden spitalsgebundenen Ausbildung einen Lehrgang mit 80 Stunden sowie eine Teilnahme an 20 supervidierten Notarzteinsätzen. Abgeschlossenen wird die Ausbildung mit einer österreichweit einheitlichen Prüfung. Alle Details dazu finden Sie hier!

» weiterlesen

Verordnung zur neuen Notarztausbildung veröffentlicht

21. Juni 2019

Mit 1. Juli 2019 wird in Österreich eine neue Notarztausbildung starten. Sie beinhaltet neben einer mindestens 33 Monate dauernden spitalsgebundenen Ausbildung einen Lehrgang mit 80 Stunden sowie eine Teilnahme an 20 supervidierten Notarzteinsätzen. Abgeschlossenen wird die Ausbildung mit einer österreichweit einheitlichen Prüfung. Nun hat die Ärztekammer die Verordnung zu dieser neuen Ausbildung veröffentlicht. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

OÖ Landesrechnungshof prüfte Rettungswesen

15. Juni 2019

Im Rahmen einer Initiativprüfung hat der OÖ Landesrechnungshof das Rettungswesen in Oberösterreich unter die Lupe genommen. Seit Mitte Mai liegt der Prüfbericht auf. Es finden sich spannende Schlussbetrachtungen und Empfehlungen, wie z.B., dass das Land Oberösterreich (und nicht die Rettungsorganisationen selbst) die Weiterentwicklung in die Hand nehmen sollte. Lesen Sie rein!

» weiterlesen