News

Großkommentierung zum Gesundheitsrechts erschienen

10. Mai 2016

Das bereits angekündigte Großprojekt „Gmundner Kommentar zum Gesundheitsrecht“ ist nun im Handel erschienen. In einem Band nehmen 34 Expertinnen und Experten des Gesundheitsrechts Stellung zu den diversen Gesetzen und geben somit Hilfestellungen für die Praxis. Auch ÖGERN-Mitglieder wirkten mit. Gleich reinklicken in die Leseprobe.

» weiterlesen

Reden oder Schweigen im Pflegealltag?

20. April 2016

Patientengeheimnisse stehen in einem Spannungsfeld zwischen Geheimhaltung und Offenbarung. Aus diesem Grund untersuchte Michael Halmich für die Zeitschrift "ÖZPR" den Grundsatz der Verschwiegenheit im Pflegealltag und stellte die zahlreich vorhandenen Ausnahmen dar. Gleich reinlesen und informiert sein!

» weiterlesen

AGN-Kongress Graz: Podiumsdiskussion zu „Quo Vadis, Notfallmedizin?“

3. April 2016

Der 8. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN) startete mit einer Podiumsdiskussion zu "Quo Vadis, Notfallmedizin?". Unter den Diskutierenden war auch Michael Halmich. Horchen Sie rein in den Stream!

» weiterlesen

OGH: Notarzt haftet trotz Herbeiführung eines behandlungsbedürftigen Zustands des Patienten alleinig

31. März 2016

Ein Notarzt, dem ein Behandlungsfehler unterläuft und der deshalb schadenersatzpflichtig wird, kann dem Patienten nicht dessen Verschulden bei der Herbeiführung seines behandlungsbedürftigen Zustands als Mitverschulden entgegenhalten. Der Notarzt haftet alleinig. Details im Judikat. Lesen Sie rein.

» weiterlesen

Vereinsgründung “Letzte Hilfe” durch VfGH untersagt

17. März 2016

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat entschieden, dass die Untersagung des Vereins "Letzte Hilfe - Verein für ein selbstbestimmtes Sterben" nicht verfassungswidrig ist. Lesen Sie in die Entscheidung rein!

» weiterlesen

Mordanklage gegen Salzburger Anästhesisten vom Tisch

16. März 2016

Der Mordvorwurf gegenüber einem Salzburger Anästhesisten, dem vorgeworfen wurde, einer 79-jährigen Patientin Morphin-Infusionen in so hoher Dosis verabreicht zu haben, dass sie daran starb, ist vom Tisch. Die Causa wird nun in der Erstinstanz neu verhandelt - jedoch unter Fahrlässigkeitsaspekten!

» weiterlesen

Freiheitsbeschränkungen im Rettungs- und Notarzteinsatz

16. März 2016

Einsätze in der prähospitalen Rettungs- und Notfallmedizin gehen in der Regel mit der Einwilligung des Patienten einher. In Ausnahmefällen kann diese Einwilligung nicht eingeholt werden bzw. sind auch gegen den erklärten Willen der betroffenen Person Schutzmaßnahmen einzuleiten. Wo hier die Grenzen verlaufen, hat Michael Halmich am 1. Fachtag Ethik in Wien vorgestellt. Der Beitrag soll in aller Kürze die Details bringen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

ÖGERN-Tagungsband zu “Notfallmedizin am Lebensende” erschienen

29. Januar 2016

Mit Ende Jänner 2016 ist der ÖGERN-Tagungsband des 3. Symposiums, welches im November 2015 in Salzburg über die Bühne ging, erschienen. Spannende Beiträge rund um "Notfallmedizin am Lebensende" warten darauf, gelesen zu werden! Gleich bestellen.

» weiterlesen

Stellungnahme zum differenzierten Sanitätereinsatz

19. Januar 2016

Im neuen Jahr gibt ÖGERN eine Stellungnahme zum differenzierten Einsatz von Sanitäterinnen und Sanitätern im österreichischen Rettungswesen ab. Nach der rechtlichen Beurteilung gilt der Appell den Rettungsorganisationen, nicht auf gesetzliche Mindeststandards zu warten, sondern ihre Rettungsdienstkonzepte unter Bezugnahme auf moderne Standards selbst zu evaluieren und gegebenenfalls anzupassen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Strafrechtsnovelle bringt Änderungen im Medizinstrafrecht

18. Januar 2016

Mit 1.1.2016 ist das Strafrechtsänderungsgesetz 2015 in Kraft getreten und hat auch Änderungen im Medizinstrafrecht mit sich gebracht. Relevanteste Änderung: Entfall der Strafbarkeit bei fahrlässig leichter Körperverletzung durch Angehörige von Gesundheitsberufen. Gleich reinlesen und informiert sein!

» weiterlesen