News

Unregelmäßigkeiten bei Reanimation: Arzt vor Gericht

9. Mai 2018

Am Mittwoch, den 9. Mai ist ein niedergelassener Allgemeinmediziner am Landesgericht Leoben vom Vorwurf der grob fahrlässigen Tötung freigesprochen worden. Der Vorwurf in der Anklage lautete auf mangelhafte Reanimation. Lesen Sie rein in die Berichterstattung des ORF. 

» weiterlesen

Tätowierung „Keine Reanimation“ als Patientenverfügung?

9. Mai 2018

Vor kurzen berichteten die Medien von einem Wiener, der sich auf die Brust „Keine Reanimation“ tätowieren ließ. Nun ist fraglich, welche juristische Bedeutung diese Art von Willensäußerung hat. Die ÖGERN hat dazu eine umfassende Stellungnahme abgegeben und äußert sich dabei auch zur Relevanz derartiger Verfügungen im zeitkritischen Notfall. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Stellungnahme zum Wiener Katastrophenhilfe- und Krisenmanagementgesetz

10. April 2018

Aktuell ist geplant, das Wiener Katastrophenhilfe- und Krisenmanagementgesetz abzuändern. Inhaltlich geht es um Adaptierungen im Bereich des Datenschutzes sowie der Klarstellung der Zuständigkeiten hinsichtlich der Einsatzleitung vor Ort. ÖGERN hat im Rahmen des öffentlichen Begutachtungsverfahren eine Stellungnahme abgegeben. Diese kann hier nun nachgelesen werden.

» weiterlesen

Diplomarbeit zu “Einsatzfahrzeuge und ihr § 26 StVO”

7. April 2018

Kürzlich ist eine juristische Diplomarbeit von Michael Sedlacek zur Thematik der Einsatzfahrzeuge und dem § 26 Straßenverkehrsordnung erschienen. Diese umfassende und aktuelle Arbeit wurde der ÖGERN zur Verfügung gestellt. Gleich reinlesen und informiert sein.

» weiterlesen

Kodex “Gesundheitsberufe 2018”

3. April 2018

Aktuell ist die 3. Ausgabe der Kodex-Gesetzessammlung zu den Gesundheitsberufen erschienen. Bearbeitet wurde dieser Band von SR Mag. Dr. Leopold-Michael MARZI, Abteilung für Vorfallsabwicklung und Prävention (AVP), AKH Wien. Er ist ebenso ÖGERN-Beirat. Gleich bestellen!

» weiterlesen

Tagung zu „Gewaltfreies Arbeiten im Gesundheitswesen“

21. März 2018

Am Nachmittag des 26. April 2018 findet eine Tagung des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, in Kooperation mit der Österreichischen Plattform Patientensicherheit und der Medizinischen Universität Wien, zum Thema Gewaltfreies Arbeiten im Gesundheitswesen statt. Gleich durchs Programm schauen und kostenfreien Platz sichern!

» weiterlesen

Tirol startet Projekt „Team Österreich Lebensretter“

19. März 2018

Sanitäter und Notärzte können sich seit 1. Februar 2018 in Tirol zu akut notwendigen Reanimationsmaßnahmen alarmieren lassen. Eine App hilft dabei, die Retter rasch an den Einsatzort zu bringen. Lesen Sie rein in die Projektbeschreibung.

» weiterlesen

Notärztemangel – Drängen auf Änderung der Ausbildungsordnung

18. März 2018

Aktuell zeichnet sich im Bundesland Kärnten ein Notärztemangel ab. Eine Entwicklung, die sich schon in einigen Bundesländern zuspitzt. Durch eine Änderung der ärztlichen Ausbildungsordnung erhofft man sich Entspannung. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Gewaltschutz für Gesundheitspersonal

8. März 2018

Immer wieder ist von Ereignissen zu lesen, bei denen Patienten ihre Helfer angreifen und unter Umständen auch verletzen. In einer Pressekonferenz fordert nun NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eine Verschärfung des Strafrechts, um Einsatzkräfte bestmöglich schützen zu können. Aber auch die richtige Vorgehensweise im Eskalationsfall sei trainiert. Ein spezielles Fortbildungsangebot "Gewaltschutz für Medizin und Pflege" soll helfen. Gleich reinklicken!

» weiterlesen

Oldenburg testet „Gemeinde-Notfallsanitäter“ zur Entlastung des Rettungsdienstes

7. März 2018

Die Website "Rettungsdienst.de" informierte die Tage darüber, dass in Oldenburg ein Pilotprojekt von sogenannten "Gemeinde-Notfallsanitätern" startet. In einem Pilotprojekt, welches zwei Jahre dauern wird, soll eruiert werden, ob dadurch unnötige Rettungsdiensteinsätze vermieden werden können. Gleich reinlesen!

» weiterlesen