News

Tätigkeit von dipl. Pflegepersonal im Rettungsdienst?

9. Februar 2019

Immer wieder stellt dich die Frage, ob Sanitäter, die parallel zur Sanitäterberechtigung auch eine abgeschlossene Ausbildung in einem Pflegeberuf haben, ihre Pflege-Kompetenzen auch im Rettungsdienst zum Einsatz bringen dürfen. Das Gesundheitsministerium hat nun eine Stellungnahme dazu verfasst. Lesen Sie rein.

» weiterlesen

OGH zu Kosten für einen Überstellungsflug

8. Februar 2019

Kürzlich entscheid der Oberste Gerichtshof (OGH), dass durch einen notwendigen Verlegungstransport (Überstellungsflug) in eine höherwertige Krankenanstalt der Behandlungsvertrag mit dem erstaufnehmenden Krankenhaus nicht unterbrochen wird, weshalb der Träger des erstaufnehmenden Krankenhauses aufgrund seiner vertraglichen Verpflichtung gegenüber dem Patienten die Kosten dafür zu tragen hat. Lesen Sie die genaueren Überlegungen, die der Entscheidung zu Grunde liegen.

» weiterlesen

Neues Patientenverfügungs-Gesetz in Kraft

16. Januar 2019

Das Patientenverfügungs-Gesetz wurde im Herbst 2018 überarbeitet und ist in seiner Neufassung seit dem 16. Jänner 2019 in Geltung. Neu sind Erleichterungen im Rahmen der Errichtung, die Speicherung in ELGA und die verlängerten Fristen (acht anstelle von fünf Jahren Gültigkeit). Michael Halmich hat die neue Rechtslage gleich zum Anlass genommen und ein Rechtshandbuch zur Patientenverfügung herausgegeben. Es ist bereits erhältlich.

» weiterlesen

Buch zu den Arzneimittellisten lt. SanG erschienen

13. Januar 2019

Kürzlich ist vom Juristen Daniel Hiermayer ein Buch erschienen, welches die Arzneimittellisten nach dem Sanitätergesetz zum Gegenstand hat. Das Buch geht dem Wesen der Arzneimittellisten auf den Grund und gibt Antworten auf die Frage, unter welchen Bedingungen Sanitäter Notallmedikamente verabreichen dürfen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Notarztausbildung Neu im Ministerrat beschlossen

21. November 2018

Im Ministerrat vom 21.11.2018 wurde die Novelle zum Ärztegesetz angenommen. Es gab noch Abänderungen im Rahmen der Begutachtung. Ein zentrales Thema der Novelle ist die neue Notarztausbildung. Lesen Sie rein in den aktuellen Entwurf. Das Gesetz soll nun im Dezember vom Nationalrat beschlossen werden.

» weiterlesen

Novelle zur Patientenverfügung im Parlament

9. November 2018

Per 6.11.2018 ist der Entwurf zur Abänderung des Patientenverfügungs-Gesetzes im Parlament eingelangt. Im Rahmen der Begutachtung gab es nun doch eine Änderung: Künftighin sollen auch MitarbeiterInnen der Erwachsenenschutzvereine bei der Errichtung einer Patientenverfügung mitwirken. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Stellungnahme zur Novelle der Notarzt-Ausbildung

5. November 2018

Die Notarztausbildung in Österreich ist schon seit Jahren Gegenstand kontroverser Debatten. Kürzlich wurde ein Entwurf für eine Novellierung der Notarztausbildung im Ärztegesetz vorgestellt. Die ÖGERN hat im Rahmen der parlamentarischen Begutachtung Stellung bezogen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

ÄrzteG-Novelle zum Ärztlichen Beistand für Sterbende in Begutachtung

14. Oktober 2018

Aktuell ist eine Novelle des Ärztegesetzes in Begutachtung. Ziel ist unter anderem die Einführung einer Norm über den ärztlichen Beistand für Sterbende. Dabei soll auch der Sorgfaltsmaßstab im Rahmen der Palliativmedizin konkretisiert werden. Die Begutachtung mit Stellungnahmemöglichkeit läuft bis 8.11.2018. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

ÖGERN bezieht Stellung zur PatVG-Novelle

29. September 2018

Das Patientenverfügungs-Gesetz soll novelliert werden. In concreto sollen Verbesserungen in den Rahmenbedingungen zur Errichtung einer Patientenverfügung kommen, andererseits Bestimmungen hinzukommen, die eine zentrale Abfragemöglichkeit ermöglichen. ÖGERN hat nun innerhalb der offenen Begutachtungsfrist Stellung bezogen und sich der Notfallsbestimmung gewidmet. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Patientenversorgung im Rettungsdienst durch Zivildiener? Eine Kritische Berichterstattung

29. September 2018

Wie DerStandard berichtete, erfolgte kürzlich in Oberösterreich bei einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW statt einer hochqualifizierten Versorgung durch kompetentes Rettungspersonal die Patienten-Erstversorgung durch zwei unerfahrene Zivildiener. Dies ist keine Ausnahme, sondern mitunter System, so der Beitrag. Weitere kritische Anmerkungen zum österreichischen Rettungswesen lesen Sie im DerStandard-Beitrag. In diesem Zusammenhang ruft die ÖGERN ihre Stellungnahme zum differenzierten Sanitätereinsatz in Erinnerung. Lesen Sie rein!

» weiterlesen