News

Studie zur Patientenverfügung: Große Wissensdefizite bei Medizinern und Patienten

19. Dezember 2014

Eine Studie vom Institut für Ethik und Recht in der Medizin (IERM, Wien) legt offen, dass etwa die Hälfte der österr. Bevölkerung mit dem Begriff "Patientenverfügung" nichts anfängt. Ist mehr Aufklärung der Schlüssel zum Erfolg oder stellt das jetzige Maß an Autonomie bei Behandlungsentscheidungen für viele Menschen ohne eine entsprechende Unterstützung eine Überforderung dar? Lesen Sie in die Studie hinein.

» weiterlesen

Rezension für den 1. Tagungsband publiziert

26. Juni 2014

In der aktuellen Ausgabe der österreichischen Zeitschrift für Pflegerecht (ÖZPR) findet sich eine Rezension des 1. ÖGERN-Tagungsbandes. Die positive Buchbeschreibung freut die Autoren und spornt an, im 2. Tagungsband wieder interessante Beiträge rund um Ethik und Recht in der Notfallmedizin zu verfassen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen

Rechtsfragen im Schockraum

16. März 2014

Die Nahtstelle der prä- und innerklinischen Notfallmedizin erwartet von den dort tätigen Berufsgruppen hohe Anforderungen. Auch ungeklärte Rechtsfragen führen zur Unsicherheit unter den Beteiligten. Ein aktueller Beitrag von Klaus Hellwagner versucht Klarheit zu schaffen. Lesen Sie rein!

» weiterlesen