Vorsorgedialog von Fachgremium freigegeben

29. Oktober 2016

Der Vorsorgedialog für Alten- und Pflegeheime Österreichs stellt den Betreuenden aus Pflege und Medizin einen strukturierten Kommunikationsprozess für die Durchführung von Gesprächen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zur letzten Lebenszeit zur Verfügung.

Im Zuge dieser umfassenden gesundheitlichen Vorausplanung (Advance Care Planning) wurden in der Vergangenheit bereits in einigen Pflegeeinrichtungen Österreichs Palliativ- und Notfallblätter erstellt, die in vorhersehbaren „Notfällen“ für mehr Klarheit sorgen. Um hier aber für alle Pflegeeinrichtungen ein einheitliches Instrument für eine vorausschauende Planung zur Verfügung stellen zu können, hat der Beirat HPCPH (= Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen) eine Expertengruppe bestehend aus zwanzig Personen eingesetzt, die – gestützt auf die bisher vorhandenen Papiere und Erfahrungen – eine Projektbeschreibung, einen Gesprächsleitfaden und eine Dokumentation für einen Vorsorgedialog entwickelt haben. Auch das Team der ÖGERN hat mitgewirkt!

Cover 2016Kurzinformation zum Vorsorgedialog

Vorsorgedialog

Weitere Literaturempfehlung: 3. ÖGERN-Tagungsband zu “Notfallmedizin am Lebensende (Link)

Quelle:
Dachverband HOSPIZ Österreich – DVHÖ (Link)