ÖGERN-Stellungnahme zur GuKG-Novelle 2015

3. September 2015

Durch den bestehenden Ärztemangel und die nunmehr sehr weitreichenden Kompetenzen bei medizinischer Diagnostik und Therapie wird der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege in weiten Bereichen ärztliche Tätigkeiten auf Anordnung übernehmen.

Bei genauerer Betrachtung des Änderungsentwurfes wird offenkundig, dass die Kompetenzen bei Notfällen zu eng gefasst sind und entsprechend adaptiert werden sollten. Weiters erscheint es sinnvoll, eine Spezialisierung „Pflege in Ambulanzen und Notaufnahmen“ zu etablieren.

Diese und weitere Kritikpunkte wurden in der Stellungnahme aufbereitet. Lesen Sie rein!

ÖGERN Stellungnahme zur GuKG-Novelle 2015

Link zum Verfahrensstand im Parlament