Ö1-Radiobeitrag: Berufssanitäter gesucht

14. April 2019

Laut der Website des Radiosenders Ö1 beschäftigt sich der Beitrag, der rund 25 Minuten dauert, mit folgendem Inhalt:

“Das Rückgrat des Rettungswesens –
Dienst am Patienten als Lebensaufgabe.

Sie sind die ersten an einem Unfallort, sie stehen bei Großereignissen für kollabierende Konzertbesucher bereit, sie bringen Patienten von einer Klinik zur anderen. Sanitäter – sogenannte nicht-ärztliche Mitarbeiter – im Rettungsdienst leisten viele Aufgaben. Neben Zivildienern und Ehrenamtlichen sind die hauptberuflichen Sanitäter das Rückgrat des Rettungswesens. In Wien könnte es bald einen Personal-Engpass geben. Durch die Novelle des Wiener Rettungs- und Krankentransportgesetzes wird eine klarere Trennung zwischen simplen Transporten, die im Grunde auch ein Taxi erledigen kann, und Sanitäter-pflichtigen Fahrten gezogen. Die Rettungsdienste wie Rotes Kreuz, Samariter oder Johanniter könnten künftig mehr Aufträge bekommen, die nicht mehr von Privaten durchgeführt werden dürfen. Bei den Zivildienern spüren die Blaulicht-Organisationen die geburtenschwachen Jahrgänge.”
 
» Zum Beitrag in Vollversion zum Anhören
 
Quelle:
Text aus der Ö1-Website (Link)