Info und Anmeldung zum 9. Symposium

Wann & Wo:
Freitag, 12. November 2021
Beginn: 13:00 Uhr, Einlass ab 12.30 Uhr
Haus des Sportes Wien (Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien) bzw. online via Zoom.

 

Generalthema: 
Selbstbestimmung in Grenzsituationen

 

Block 1 REANIMATION (13:00 – 14:30 Uhr)

  • Reanimation: Aktuelle Zahlen, Daten, Fakten
    Heidrun Losert (Ärztin, Universitätsklinik für Notfallmedizin, Wien; Link)
  • Reanimation: Medizinethische Aspekte zu Beginn, Nichtintensivierung und Abbruch
    Michael Baubin (Arzt, Universitätklinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Innsbruck; Link)
  • Selbstbestimmung am Lebensende – von der Patientenverfügung zur Vorsorgeplanung und die Bedeutung im Einsatz
    Klaus Hellwagner (Arzt, ÖGARI / ÖGERN, Wien; Link)

Block 2 UNTERBRINGUNG (15:00 – 16:30 Uhr)

  • Die neuen präklinischen Regeln zur Unterbringung (§§ 8, 9 UbG) ab März 2022
    Peter Barth (Jurist, Bundesministerium für Justiz, Wien; Link)
  • Altes und Neues vom UbG in der rettungsdienstlichen Praxis
    Stefan Koppensteiner (Jurist/Sanitäter, ÖGERN, Wr. Neustadt; Link)
  • Rettungseinsatz => Psychiatrie: Schnittstelle, Vernetzung und Austausch
    Hannelore Monschein (Psychiaterin/Ärztl. Direktorin, Therapiezentrum Ybbs; Link)

Block 3 STERBEHILFE / ASSISTIERTER SUIZID (17:00 – 18:30 Uhr)

  • Rechtsrahmen zum Assistierten Suizid: Jetzt und in Zukunft
    Gloria Burda (Juristin, Institut für Strafrecht der Universität Wien; Link)
  • Suizid und Beihilfe dazu – psychologische Aspekte
    Viktoria Wentseis (Klinische Psychologin, Universitätsklinikum Tulln; Link)
  • Suizid, Fehlschlag und die Rolle der Retter – rechtliche und ethische Aspekte
    Michael Halmich (Jurist, FORUM Gesundheitsrecht / ÖGERN, Wien; Link)

In den Blöcken gibt es im Anschluss an die Kurzreferate eine gemeinsame Diskussion von ca. 30 Minuten.

Programm als PDF

 

Anrechenbarkeit als Fortbildung:
Ärzt*in: 6 DFP (Sonstige Fortbildung)
Sanitäter*in: Anrechnung nach § 50 SanG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Pflegepersonen: Anrechnung nach § 63 bzw. § 104c GuKG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Konkrete Fragen an vorstand@oegern.at

Kosten für die Präsenz-Teilnahme:
€ 80 für ÖGERN-Mitglieder (Mitglied werden)
€ 125 für Nichtmitglieder
€ 50 für Auszubildende / Studierende
Im jeweiligen Preis ist die nachträgliche Zusendung des Tagungsbandes bereits inkludiert!

Kosten für die Online-Teilnahme:
€ 55 für ÖGERN-Mitglieder (Mitglied werden)
€ 75 für Nichtmitglieder
€ 40 für Auszubildende / Studierende
Im jeweiligen Preis ist die nachträgliche Zusendung des Tagungsbandes bereits inkludiert!

Bankverbindung:
Wird per E-Mail bekannt gegeben.

Hinweis wegen COVID:
Bei der Präsenzteilnahme ist ein Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr der gültigen COVID-Verordnung vorzuweisen (3G).

 

    Verbindliche Anmeldung zum 9. Symposium

    Ich bin * Mitgliedkein MitgliedAuszubildende / Studierende
    Teilnahme *
    Name *
    Strasse *
    PLZ *
    Ort *
    Telefon
    Email *
    ev. kostentragende Institution
    Adresse
    Anmerkungen
    * erforderlich