Info und Anmeldung zum 8. Symposium 2020

Wann & Wo:
Freitag, 6. November 2020
Einlass: 12:15 Uhr, Beginn: 12:30 Uhr
Sigmund Freud Privat Universität Wien (Festsaal)
Adresse: Campus Prater, Freudplatz 1, 1020 Wien (Lageplan)

 

Generalthema: 
Präklinische Patientenversorgung der Zukunft

 

Eröffnung:
Ab 12:30 Uhr Begrüßung durch Vorsitzenden Michael Halmich (ÖGERN; Link)
Ab 12:40 Uhr Keynote “Verfassungsrechtlicher Rahmen bei Neuordnung des Rettungsdienstes” durch Bernd-Christian Funk (Universitätsprofessor, Dekan SFU; Link)

 

Moderation:
Stefan Koppensteiner und Georg Dimou (beide ÖGERN)

 

Block 1 NEUE KONZEPTE (13:00 – 14:30 Uhr)

  • Acute Community Nursing: Erste Erfahrungen in der Modellregion Bruck/Leitha (NÖ)
    Christian Fohringer (Notarzt, Med. Leitung bei Notruf NÖ; Link) / Stefan Rottensteiner (Pflegeperson, Sanitäter, Dozent FH St. Pölten; Link)
  • Rettungsmediziner*innen in Graz: Einsatz von Medizinstudent*innen im Rettungsdienst
    Anna Essl (Ärztin, Medizinercorps Graz; Link) mit rechtlichem Statement von Michael Halmich (Jurist, ÖGERN; Link)
  • Integrierte Rettungssanitäter*in-Ausbildung im SFU-Medizinstudium: Erfahrungen und Nutzen
    Constantin Sora (Studiengangsleiter Humanmedizin der Sigmund Freud Privat Universität; Link)

Block 2 UPDATE ZUM PERSONAL (15:00 – 16:30 Uhr)

  • Notarztausbildung Neu: Erste Erfahrungen und Blick in die Praxis
    Gerhard Prause (Notarzt, Medizinische Universität Graz; Link
  • Sanitätergesetz: Wie COVID-19 es veränderte und wie es mit der Novelle nun weitergeht?
    Maximilian Burkowski (Jurist, Sanitäter, Rechtsanwalt in Linz; Link)
  • Präklinische Palliative Care in der Pandemie durch (Not)Ärzt*innen, Pflegepersonen und Sanitäter*innen: Wer soll wen versorgen?
    Klaus Hellwagner (Notarzt, ÖGERN; Link)

Block 3 GEWALTSCHUTZ (17:00 – 18:30 Uhr)

  • Gewalt in der Präklinik – ein vielschichtiges Phänomen
    Alexander Auer (Sanitäter, Berufsrettung Wien; Link
  • Gewalt gegen Gesundheitsberufe: Strafrechtliche Sanktionen für die Täter?
    Karin Bruckmüller (Juristin, Universitätsprofessorin, Sigmund Freud Privat Universität; Link)
  • Anzeigepflichten für Sanitäter*innen, Pflegepersonen und (Not)ärzt*innen: Erste Erfahrungen im Opferschutz
    Andrej Grieb (Jurist, Sanitäter, Richter in Wien; Link)

In den Blöcken gibt es im Anschluss an die Kurzreferate eine gemeinsame Diskussion von ca. 30 Minuten.
In den zwei Pausen gibt es eine Verpflegung.

Programm

Anrechenbarkeit als Fortbildung:
Ärzte: 4 DFP (Sonstige Fortbildung, in Abklärung)
Sanitäter: Anrechnung nach § 50 SanG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Pflegepersonal: Anrechnung nach § 63 bzw. § 104c GuKG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Konkrete Fragen an vorstand@oegern.at

Kosten:
€ 85 für ÖGERN-Mitglieder (Mitglied werden)
€ 120 für Nichtmitglieder
Im jeweiligen Preis ist die nachträgliche Zusendung des Tagungsbandes bereits inkludiert!

Angebot für Studierende / Schüler:
€ 45 (mit Tagungsband)

Bankverbindung:
Wird per E-Mail bekannt gegeben.

Hinweis wegen COVID-19:
Voraussichtlich werden wir lediglich 150 Teilnehmende zulassen. Sollte aufgrund einer behördlichen Vorgabe die reale Abhaltung der Veranstaltung nicht möglich sein, so werden wir die Veranstaltung zur Gänze virtuell via Zoom abwickeln. Diesbezügliche Preisnachlässe bzw. Rabatte werden im Anlassfall vom Vorstand der ÖGERN beschlossen und hier veröffentlicht.

Verbindliche Anmeldung zum 8. Symposium

Ich bin * Mitgliedkein MitgliedStudent/Schüler
Titel
Name *
Strasse *
PLZ *
Ort *
Telefon
Email *
ev. kostentragende Institution
Adresse
Anmerkungen
* erforderlich