Info und Anmeldung zum 6. Symposium 2018

Wann & Wo:
Mittwoch, 7.11.2018
Einlass: 12:30 Uhr, Beginn: 13:00 Uhr
Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten 
Festsaal (Lageplan und Anfahrtsbeschreibung)

 

Generalthema: 
Primärversorgung zwischen Medizin, Pflege und Rettungsdienst

 

Block 1 (13:00 – 14:45 Uhr)

  • Primärversorgung in Österreich – ein Überblick
    Heinz Novosad (Öst. Forum Primärversorgung im Gesundheitswesen, Landessprecher NÖ; Link)
  • Juristische Aspekte zum Leistungsumfang und zum Berufsgruppeneinsatz in Primärversorgungseinheiten
    Felix Wallner (Jurist, Kammeramtsdirektor der OÖ Ärztekammer; Link)
  • “Hausarztmodell” vs. Primärversorgung neu – Was kann ich als Patient*in erwarten?
    Erwin Rebhandl (Arzt, Präsident der OÖ Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin; Link)
  • Das Potential diplomierter Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in der Primärversorgung und Ausbildungsinitiativen hierfür an der FH St. Pölten
    Petra Ganaus (Studiengangsleiterin für Gesundheits- und Krankenpflege, FH St. Pölten; Link)

Block 2 (15:15 – 17:00 Uhr)

  • Primärversorgung: Welche Rolle spielt dabei der Rettungsdienst bzw. die soziale Arbeit?
    Christoph Redelsteiner (Studiengangsleiter Soziale Arbeit, FH St. Pölten; Link
  • Alternativen zum Krankenhaustransport und die Rolle der Gemeinde-Notfallsanitäter in Oldenburg? 
    Frank Flake (Dienststellenleiter Malteser Oldenburg; Link)
  • Rettungstransport in die Primärversorgungseinheit? Juristische Überlegungen
     Maximilian Burkowski (Jurist und Sanitäter/ÖGERN, Link)
  • Rettungstransport in die Primärversorgungseinheit? Überlegungen der Sozialversicherung
    Harald Herzog (Leiter Leistungsabteilung der NÖ Gebietskrankenkasse; Link)

Block 3 (17:30 – 19:00 Uhr)

Podiumsdiskussion: Primärversorgung in Österreich – ein vielversprechendes Konzept?

  • Claire-Sophie Mörsen (Juristin, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft; Link)
  • Gerhard Aigner (Jurist, Sektionschef im Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz; Link)
  • Veronika Böhmer (Öst. Forum Primärversorgung im Gesundheitswesen, Stv. Landessprecherin NÖ; Link)
  • Armin Reisinger (Sanitäter, Bundesverband Rettungsdienst; Link)
  • Ingrid Wilbacher (Pflege- und Gesundheitsexpertin, Hauptverband der öst. Sozialversicherungsträger; Link)
  • Lukas Heschl (Landarzt, Ärztekammer NÖ; Link)
  • Stefan Rottensteiner (Department Gesundheit der FH St. Pölten; Link)

 

Im Block 1 und 2 gibt es im Anschluss an die Kurzreferate eine gemeinsame Diskussion.
In den zwei Pausen gibt es eine Verpflegung.

Anrechenbarkeit als Fortbildung:
Ärzte: 7 DFP (Sonstige Fortbildung; in Abklärung)
Sanitäter: Anrechnung nach § 50 SanG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Pflegepersonal: Anrechnung nach § 63 bzw. § 104c GuKG möglich. Ausmaß je Organisation unterschiedlich.
Konkrete Fragen an vorstand@oegern.at

Cover 2. TagungsbandKosten:
€ 75 für ÖGERN-Mitglieder (Mitglied werden)
€ 110 für Nichtmitglieder
Im jeweiligen Preis ist die nachträgliche Zusendung des Tagungsbandes bereits inkludiert!

Angebot für Studierende / Schüler:
€ 50 ohne Tagungsband
€ 75 mit Tagungsband

Studierende der FH St. Pölten haben kostenfreien Zugang (beschränkte Anzahl). Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bankverbindung:
Wird per E-Mail bekannt gegeben.

Programm in PDF

 

Verbindliche Anmeldung zum 6. Symposium

Ich bin * Mitgliedkein MitgliedStudent/SchülerStudent FH St. Pölten
Titel
Name *
Strasse *
PLZ *
Ort *
Telefon
Email *
ev. kostentragende Institution
Adresse
Anmerkungen
Zusendung des inkludierten Tagungsbandes nach Erscheinen an oben angeführte Adresse
* erforderlich